Samstag, 18. Mai 2013

Mit dem Kardinal auf dem Chiemsee

Ende April sind wir mit über 300 anderen der Einladung des Kardinals Reinhard Marx gefolgt, um mit ihm über den Chiemsee zu fahren und über den Glauben in's Gespräch zu kommen. 
Unsere Schule hat diesen Ausflug mit einem Besuch im Lokschuppen Rosenheim verbunden, wo zurzeit das Leben von Alexander dem Großen ausgestellt wird. 
Wir sind dann zur Fraueninsel geschippert und haben dort zusammen Gottesdienst gefeiert und durften dem Kardinal Fragen stellen. Das war echt cool.
Der Tag war sehr aufregend und hat uns bestimmt allen sehr gefallen. 
Mehr Meinungen dazu könnt ihr euch in dem Video unten anschauen.









Kardinal Marx ermunterte die Jugendlichen, sich vom Heiligen Geist inspirieren zu lassen: „Um herauszufinden, was ich im Leben will, brauche ich diese schöpferische Kraft.“ Die „schönste Übersetzung für das, was der Heilige Geist ist“, sei „die Liebe Gottes“, so der Kardinal: „Gott will, dass wir die Fülle des Lebens finden, und die Fülle des Lebens ist in der Liebe.“ Die Person Jesus Christus zeige, was wichtig im Leben sei: „Wir wollen diesen Maßstab nie aus den Augen verlieren.“ Der Heilige Geist gebe auch die Kraft zum Zeugnis, erläuterte der Kardinal weiter: „Er ruft uns auf, zu sagen: ‚Ich bin Christ. Ich bin überzeugt davon, dass ich mit Christus gut durchs Leben komme.‘“
(via Erzbistum München)

Kardinal Marx feiert mit Jugendlichen Katechese am Chiemsee

Videozusammenfassung



Falls sich jemand fragt, wer dieser komische Mensch mit dem lila Rucksack ist:
Ich während in die Kirche gehe und dem Kardinal Fragen stelle.
(1:44-1:48, 2:47-2:56, 3:08-3:20)

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen